Kategorien
Allgemein

Gesäßvergrößerung – Gesäß-Augmentation und Lifting

Welche Schritte gibt es bei einem Gesäßvergrößerungsverfahren?

Verfahren zur Gesäßvergrößerung

Die Gesäßvergrößerung kann entweder durch den Einsatz von Implantaten oder durch die Übertragung Ihres vorhandenen Fettes oder manchmal durch eine Kombination aus beidem erreicht werden. Ihr Chirurg kann zwischen einer Vielzahl von Schnittmustern und Techniken wählen.

Die für Sie geeignete Technik wird auf der Grundlage von:

  • Gesäßgröße und -form
  • Die Menge an Fett, die Sie am Körper haben und die durch die Fettabsaugung genutzt werden kann.
  • Ihre Ziele und Ihr Aktivitätsniveau
  • Hautqualität und -elastizität sowie die Menge an zusätzlicher Haut

Gesäßimplantationsverfahren

Schritt 1 – Anästhesie

Medikamente werden zu Ihrem Komfort während des chirurgischen Eingriffs verabreicht. Die Wahlmöglichkeiten umfassen intravenöse Sedierung und Vollnarkose. Ihr Arzt wird Ihnen die beste Wahl empfehlen.

Schritt 2 – Der Schnitt

Es wird ein Schnitt gemacht. Der Schnitt kann oben auf beiden Seiten des oberen Gesäßes, unten in beiden Gesäßfalten (die Bereiche, in denen Ihre “Pobacken” auf die Oberseite der Oberschenkel treffen), zwischen beiden Pobacken (versteckt in der Falte) oder mit einem Schnitt in der Mitte des Kreuzbeins oder der Falte zwischen den Gesäßmuskeln erfolgen. Die Länge des Schnittes und der Narbe steht in direktem Zusammenhang mit den betroffenen Bereichen.

Schritt 3 – Implantat Insertion

Ein speziell für das Gesäß angefertigtes Silikonimplantat wird entweder in den Muskel oder über den Gesäßmuskel auf jeder Seite eingesetzt.

Die Methode zum Einsetzen und Positionieren von Implantaten hängt von der Art des Implantats, dem gewünschten Vergrößerungsgrad, Ihrem Körpertyp und den Empfehlungen Ihres Arztes ab.

Schritt 4 – Schließen der Schnitte

Die Schnitte werden mit geschichteten Nähten im Gesäßgewebe und mit Nähten, Hautkleber oder chirurgischem Klebeband geschlossen, um die Haut zu schließen.

Schritt 5 – Die Ergebnisse ansehen

Die Ergebnisse der Gesäßvergrößerung sind sofort sichtbar. Im Laufe der Zeit lösen sich die postoperativen Schwellungen auf und die Schnittlinien verblassen. Die Zufriedenheit mit Ihrem neuen Image sollte weiter wachsen, während Sie sich erholen und die Erfüllung Ihres Ziels für einen volleren Hintern realisieren. Die Ergebnisse dieser Operation sind dauerhaft.

Fetttransplantation / Brasilianisches Butt Lifting Verfahren

Schritt 1 – Anästhesie

Die Verabreichung von Medikamenten erfolgt zu Ihrem Komfort während des chirurgischen Eingriffs. Die Wahlmöglichkeiten umfassen intravenöse Sedierung und Vollnarkose. Ihr Arzt wird Ihnen die beste Wahl empfehlen.

Schritt 2 – Fettabsaugung

Die Fettabsaugung erfolgt durch kleine, unauffällige Schnitte. Zunächst wird eine verdünnte Lokalanästhesie durchgeführt, um Blutungen und Traumata zu reduzieren. Dann wird ein dünner hohler Schlauch oder eine Kanüle durch die Schnitte eingeführt, um überschüssiges Fett mit einer kontrollierten Hin- und Herbewegung zu lösen. Das gelöste Fett wird dann mit einem chirurgischen Vakuum oder einer an der Kanüle befestigten Spritze aus dem Körper abgesaugt. Im Allgemeinen kann Ihr Chirurg bis zu dreimal so viel Fett absaugen, wie tatsächlich in das Gesäß injiziert wird.

Schritt 3 – Fettinjektion

Das Fett, Gewebe und Blut, das durch Fettabsaugung entfernt wurde, wird anschließend verarbeitet. Die Spritzen werden dann mit einer speziellen Kanüle verbunden. Ihr Chirurg wird diese Kanüle verwenden, um das Fett durch kleine Injektionen am Gesäß zu verteilen.

Schritt 4 – Ergebnisse bestaunen

Die Ergebnisse der Gesäßvergrößerung sind sofort sichtbar, jedoch werden Sie Ihre endgültigen Ergebnisse erst ein Jahr nach der Operation sehen, da es eine Weile dauert, bis das Fett vom Körper angenommen wird. Dieses Verfahren bietet natürlich visuelle und fühlbare Ergebnisse, aber die Projektion des Gesäßes kann mit der Zeit abnehmen. Ein Teil des anfänglichen Volumens, das Sie nach Ihrer Fetttransplantation erleben, wird verblassen, da das Fett von Ihrem Körper aufgenommen wird (im Durchschnitt behalten die Patienten 60-80 % des übertragenen Fetts, in einigen Fällen mehr in anderen weniger). Die Zufriedenheit mit Ihrem neuen Image sollte weiter wachsen, während Sie sich erholen und die Erfüllung Ihres Ziels für einen volleren Hintern realisieren. Wenn Sie zunehmen oder abnehmen, können sich Ihre Ergebnisse ändern, da das übertragene Fett wie jedes andere Fett in Ihrem Körper wachsen oder schrumpfen kann.

Gesäßstraffungsverfahren

Gesäßstraffungsverfahren sind chirurgische Verfahren, die umfangreiche Schnitte erfordern können. Die Länge und das Muster des Schnittes hängen von der Menge und der Lage der zu entfernenden überschüssigen Haut sowie von der chirurgischen Beurteilung ab. Fortgeschrittene Techniken ermöglichen es in der Regel, Schnitte an strategischen Stellen zu platzieren, wo sie durch die meisten Arten von Kleidung und Badeanzügen verdeckt werden können.

Schritt 1 – Anästhesie

Die Verabreichung von Medikamenten erfolgt zu Ihrem Komfort während des chirurgischen Eingriffs. Die Wahlmöglichkeiten umfassen intravenöse Sedierung und Vollnarkose. Ihr Arzt wird Ihnen die beste Wahl empfehlen.

Schritt 2 – Der Schnitt

Eine gängige Technik des Gesäßstraffens verwendet einen Schnitt direkt unter der Taillenlinie und wird häufig mit einem Abdominoplastik Einschnitt in einem Körperformungsverfahren kombiniert. Die Fettabsaugung kann auch zur Verbesserung der Konturierung eingesetzt werden. Wenn Ihr Chirurg feststellt, dass Sie ein guter Kandidat für eine Auto-Augmentation sind, wird ein Teil des normalerweise entfernten Gewebes unter die verbleibende Haut gespritzt.

Eine andere Technik verwendet einen Schnitt direkt unter dem Gesäß und wird in die Falte zwischen Gesäß und Oberschenkel gelegt. Die überschüssige Haut und das überschüssige Gewebe werden entfernt, was zu einer deutlicheren Faltenbildung führt und manchmal die Haut auf der Rückseite des Oberschenkels glättet.

Schritt 3 – Schließen der Schnitte

Tiefe Nähte im darunter liegenden Gewebe helfen, die neu geformten Konturen zu formen und zu unterstützen. Zum Verschließen der Hautschnitte können Nähte, Hautkleber, Bänder oder Klammern verwendet werden.

Schritt 4 – Ergebnis angucken

Die Ergebnisse eines Glutealliftings sind fast sofort sichtbar. Allerdings müssen sich die Gewebe innerhalb der ersten 3-6 Monate absetzen und die Inzisionslinien können bis zu zwei Jahre bis zur Reife benötigen.

Erfahren Sie hier die Risiken einer Brustvergrößerung .

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.